Anforderungen

Bocholt

Bocholt

Rettungshundestaffel

Rettungshundestaffel

 

Welcher Hund ist geeignet? Und welcher Hundeführer?

 

 

Anforderungen an den Rettungshundeführer:

 

Rettungshundeführer sollten neben einer hohen physischen und psychischen Belastbarkeit folgende weitere Eigenschaften vorweisen können:

 

Sie sollten fit und gesund sein, denn Sie laufen mit Ihrem Hund durch das Gelände/Wohngebiet mitunter weite Strecken.

Ihre Motivation ist nicht nur "den Hund zu beschäftigen",

sondern auch Menschen aus Notsituationen zu helfen.

Sie sollten Lernbereitschaft zeigen, was nicht immer einfach,

jedoch eine wichtige Grundvoraussetzung ist.

Einsatzbereitschaft, Fähigkeiten zum situationsgerechten Denken und Handeln

so wie Teamfähigkeit sindn Grundvorraussetzung.

 

 

 

 

Anforderungen an den Hund:

 

Der Hund sollte jung, gesund und lernfreudig sein. Spiel und/oder Futter sind für ihn so interessant, dass der Hund bereit ist, dafür gern etwas zu tun. In unserer Rettungshundestaffel sind alle Rassen willkommen, jedoch ist zu beachten, dass Hunde mit kurzen Nasen es deutlich schwerer haben können, ausreichend Geruchsstoffe so aufzunehmen und zu verwerten, um eine vermisste Person über eine weite Strecke zu verfolgen.

 

Mindestens 30 Minuten sollte der Hund aktiv suchen und mitunter durch unwegsames Gelände laufen können. Grundgehorsam ist Voraussetzung.

 

Eine Haftpflichtversicherung, die gängigen Impfhungen, eine Chip-Registrierung, Sozialverträglichkeit zu Artgenossen und Menschen verstehen sich von selbst.

 

 

 

 

Alle Inhalte dieser Internetpräsenz, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright).. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei der BZRH Rettungshundestaffel Bocholt e.V.